Bami Goreng

Bami Goreng

Zutaten (2 Portionen)
1 Zwiebel
1 Stück Ingwer (ca. 2 cm)
2 Möhren
2 rote Paprika
1/2 Bund Lauchzwiebeln
100 g Bambussprossen
1 Knoblauchzehe
240 g Hähnchenbrustfilet
2 TL Öl
Salz
Pfeffer
1 TL Currypulver
100g trockene Mie-Nudeln
2 EL Sojasauce
Sambal Oelek

403133E8-A684-4E4A-B5FD-21530321A1DE-4849-0000057E1C5EFD1A_zps9b145767

Zubereitung

  1. Zwiebel, Ingwer und Karotten schälen. Paprika und Lauchzwiebeln waschen. Zwiebel mit Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Ingwer fein reiben und Knoblauch fein würfeln. Karotten in Stifte schneiden. Paprika entkernen und in Streifen schneiden. Bambussprossen abtropfen lassen. Hähnchenfilet abspülen und in Streifen schneiden.
  2. Öl im Wok erhitzen, Hähnchenbrustfilet und Ingwer anbraten, mit Salz, Pfeffer und Currypulver würzen und herausnehmen. Zwiebelringe und Knoblauch im Bratensatz anbraten. Bambussprossen, Karotten, Lauchzwiebeln und Paprikastreifen dazugeben und ca 5 Minuten mitbraten.
  3. Nudeln nach Packungsanweisung garen. Hähnchenbrustfilet und Nudeln zum Gemüse geben und ca 2-3 Minuten mitbraten. Mit Salz, Sojasauce und Sambal Oelek würzen.

(Das Hähnchen kann man natürlich auch durch jedes beliebige andere Fleisch oder Tofu ersetzen)

 

Advertisements

Gebratener Lachs mit Lauchgemüse

Dieses Essen lässt sich für eine Person super in einer Pfanne machen – man spart also hinterher viel Zeit beim Spülen! Eigentlich ist das Gericht so einfach, dass man dafür kein Rezept braucht, aber manchmal kommt man ja auf die einfachsten Dinge nicht oder braucht Inspiration…

Zutaten (für 1 Portion)
(für mehr Leute einfach entsprechend mehr nehmen und vielleicht auf zwei Pfannen verteilen…)

1 Lachsfilet ohne Haut
1 kleine Stange Lauch
3 mittelgroße Kartoffeln
Oliven-/Pflanzenöl
geriebene Muskatnuss
Salz/Pfeffer

Zubereitung
1. Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Vom Lauch das Weiße und Hellgrüne in Ringe schneiden. Lachs waschen und trockentupfen.
2. Kartoffelwürfel in gut 1 EL Öl in einer Pfanne scharf anbraten. Nach ca. 7 Minuten das Lachsfilet dazugeben und einige Minuten mitbraten.
3. Lachs wenden; Lauchringe dazugeben und mitbraten, bis der Lachs durch ist. Lauch mit etwas geriebener Muskatnuss und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Fertig! Der Lauch bleibt beim Braten wunderbar frisch und knackig und behält seine Farbe 🙂

IMG_2296(ziemlich genauso sah das Essen in der Pfanne auch aus – einfach das, was schon drin ist, zur Seite schieben, wenn man den nächsten Teil dazuwirft)

Gefüllte Paprikaschoten

Zutaten

4 Paprikaschoten
1 Tasse grober Bulgur
250g Rinderhack
1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
1-2 TL Ras El Hanout
Paprikapulver
Chiliflocken
Tomatenmark
Minze, fein gehackt
Olivenöl zum Braten

Zubereitung
1. Bulgur mit heißem Wasser übergießen und quellen lassen. Paprikaschoten im Ganzen entkernen und waschen.
2. In der Zwischenzeit Hackfleisch in einer Pfanne mit etwas Olivenöl krümelig anbraten; Knoblauch- und Zwiebelwürfel einige Minuten mitbraten.
3. Hackfleisch, Bulgur, Gewürze und Tomatenmark gut mischen und in die Paprikaschoten füllen.
4. Bei 200°C (Ober-/Unterhitze) circa 25-30 Minuten backen. Dazu passt Joghurtsauce (Joghurt, Minze, etwas Zitronensaft).

IMG_2263

Provenzalisches Ofenrindfleisch

Provenzalisches Ofenrindfleisch

Zutaten (4 Portionen)

400g Rindergulasch
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
500g Möhren
500g Sellerie
Pflanzenöl
Salz
Pfeffer
2 TL gehackter Thymian
2 TL gehackter Rosmarin
500 ml Gemüsebrühe (2 TL Instantpulver)
120 ml Rotwein
400g stückige Tomaten
2 Lorbeerblätter
1 Dose weiße Bohnen (270g Abtropfgewicht)

 

IMG_0238

Zubereitung

  1. Rindergulasch trocken tupfen. Knoblauch pressen, Zwiebel, Möhren und Sellerie schälen und würfeln. Backofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen.
  2. Öl in einem Bräter erhitzen und Gulasch darin anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Thymian und Rosmarin würzen. Zwiebel-, Möhren- und Selleriewürfel zufügen und kurz mitbraten.
  3. Mit Brühe, Wein und Tomaten ablöschen. Lorbeerblätter zufügen und im Backofen auf der untersten Schiene zugedeckt ca. 90 Minuten garen. Bohnen abtropfen lassen und ca. 15 Minuten vor Ende der Garzeit zufügen.

Dazu passt am besten Baguette/Ciabatta.