Scheibenknödel

Scheibenknödel

Zutaten (gut 4 Portionen)

400 g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
1 Ei
Salz
1 Tasse lauwarme Milch (ca. 200 ml)

Zubereitung

Die Zutaten zu einem Hefeteig verkneten und zugedeckt aufgehen lassen. 4 längliche Knödel formen und nochmals zugedeckt gehen lassen.
15 Minuten im geschlossenen Topf kochen lassen, in Scheiben schneiden.

 

Die Knödel passen sehr gut zum Beispiel zu Tafelspitz mit Meerrettichsoße. Man kann sie in Scheiben geschnitten natürlich auch portionsweise einfrieren und über Dampf erwärmen.

 

Böhmische Semmelknödel

…oder Lieblingsknödel, wie ich sie als Kind genannt habe. Das ist das Rezept meiner Oma – bei niemandem schmecken sie so gut wie bei ihr, aber sie sind auch ohne die besondere Oma-Magie verdammt lecker zu Essen mit sahnigen Soßen und Braten.

Zutaten (ergibt 2 große Knödel)
600g Mehl
Salz
1 gehäufter TL Backpulver 1⁄4 l Milch
3 Eier
3 gewürfelte alte Brötchen

Zubereitung

Mehl, Salz, Backpulver in einer Schüssel vermischen; Milch und Eier hinzugeben und mit den Knethaken verkneten. Gewürfelte Brötchen dazugeben und den Teig kräftig weiterkneten, damit er locker wird. 2 Knödel formen.

In einen sehr großen Topf mit kochendem Wasser geben, ca. 20 Minuten zugedeckt kochen. In Scheiben schneiden.

 

Die Semmelknödel passen gut zu Schweine- oder Rinderbraten.

Schneller Kichererbsensalat

Wenn man mal auf die Schnelle einen leckeren sommerlichen Salat braucht…es dauert keine 10 Minuten!

Zutaten
1 große Dose Kichererbsen
1-2 Tomaten, entkernt und gewürfelt
2 EL glatte Petersilie, fein gehackt
1 kleine Zwiebel, fein gehackt
Saft einer halben Zitrone
2-3 EL Joghurt
Salz und Pfeffer
1-2 TL Olivenöl

Zubereitung
Kichererbsen gut abtropfen lassen, alle Zutaten mischen – fertig.

IMG_2100.JPG